Einblasdämmung in Hamburg Barmbek-Süd:

Hamburg-Barmbek Süd gehört zum Stadtbezirk Nord. Hier findet man z. B. Neben einigen Denkmalstätten und Grün was man in den nahegelegenen Parks zum entspannen finden kann, auch das Komponistenviertel. Hier sieht man viele der mit roten Klinker verbauten Fassaden, die das Hamburger Bild in den Wohngegenden doch sehr geprägt haben.

Rotklinkerhaus, Klinkerfassade Rotklinker, Backsteinhaus  

Mit Hilfe der Kerndämmung mittels Einblasdämmtechnik kann die charakteristische Optik der Backsteinfassaden erhalten werden. Wertvolle Klinkerfassaden der 1920er und 30er Jahre sowie Backsteingebäude der 1950er bis 80er Jahre können schonend im Einklang mit der Sicherung baukultureller Werte energetisch saniert werden. Zumeist wurden die Häuser in Norddeutschland mit einem zweischaligen Mauerwerk versehen, was für eine nachträgliche Kerndämmung eine entscheidender Vorteil ist, denn hier wird der Einblasdämmstoff durch kleine Bohrlöcher eingeblasen, die später wieder mit farblich angepassten Mörtel verschlossen werden, so dass die Optik des Mauerwerks erhalten bleibt. Die Hohlschichten betragen allerdings nicht immer die gleiche Stärke, was dazu führt, dass wir verschiedene Materialien empfehlen, damit Sie den besten Schutz bekommen! Für Hohlschichten unter 5cm empfehlen wir somit unsere EPS Perlen, denn die sind optimal für schmale Hohlschichten geeignet und lassen sich hier ausgezeichnet verarbeiten und verteilen. Für Hohlschichten ab 5cm empfehlen wir hingegen unser Steinwollematerial ECOFIBRE BLT 7, was mit seiner WLS 038 hervorragend ist und eine Rohdichte von ca. 65kg/m3 hat.

einblasdaemmung hamburg
Kerndämmung in Hamburg (Mehrfamilienhaus)

Aber auch für den oberen Bereich Ihres Hauses, wie z. B. der obersten Geschossdecke, bei Flachdächern und Dachschrägen oder auch im Holzrahmenbau, haben wir mit unserer Steinwolle ECOFIBRE BLT 5 ein hervorragendes Produkt. Offen aufgeblasen hat es eine Rohdichte von ca. 45kg/m3. Hier wird kaum Staub aufgewirbelt, da die Einblasmaschine nicht mit in das Objekt rein muss, da sie von draußen befüllt werden kann. Es werden hier Förderschläuche verwendet, die das Material pneumatisch zum Dämmbereich bringen, so werden zusätzlich noch Kosten und Zeit gespart. Unsere Steinwollprodukte zeichnen außerdem weitere Beschaffenheiten aus, wie z. B. Volumenstabilität, Verrottungs- und Altersbeständigkeit, hydrophob (wasserabweisend). Zudem unterliegen die Materialien der Baustoffklasse A1, haben einen Schmelzpunkt über 1000°C und sind nicht brennbar.

Einblasdämmung im Flachdach eines Hochhaues in HamburgEinblasdämmung im Flachdach (Hochhaus in Hamburg)

 

 

Haben Sie weitere Fragen zur Einblasdämmung oder suchen Sie einen qualifizierten und zertifizierten Fachbetrieb in Ihrer Nähe? Schreiben Sie uns gerne ein E-Mail über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!