Einblasdämmung in Hamburg Bullenhausen:

Bullenhausen liegt südöstlich von Hamburg und gehört zu der Gemeinde Seevetal, was im angrenzenden Niedersachen liegt. Somit ist Bullenhausen nicht direkt in Hamburg, sondern ein Vorort der maritimen Großstadt. Der Maritimeflair bleibt auch in Bullenhausen nicht versteckt, da es hier einen eigenen Yachthafen gibt. Schaut man sich in Bullenhausen nach der Bebauung um, dann erblickt man viele Einfamilienhäuser, die sich meist mit einer Klinkerfassade zeigen.

Rotklinkerhaus, Klinkerfassade Rotklinker, Backsteinhaus  

Wichtig für eine nachträgliche Kerndämmung ist jedoch nicht die Fassade, sondern das Mauerwerk. Da in Norddeutschland auch schon früher zumeist mit einem zweischaligen Mauerwerk gebaut wurde, ist dies ein riesiger Vorteil, denn es ist eine Vorraussetzung für eine nachträgliche Kerndämmung. Hier wird nämlich das Material durch kleine Bohrlöcher in die Hohlschicht eingeblasen. Die Bohrlöcher werden nach Beendigung der Arbeiten, wieder mit farblich angepassten Mörtel verspachtelt, so dass die ursprüngliche Optik der Fassade erhalten bleibt. Nun gibt es aber verschiedene Hohlschichtbreiten und hier sind verschiedene Dämmmaterialien sinnvoll. So empfehlen wir bei einer Hohlschichtbreite unter 5cm unsere EPS Perlen mit der WLS 033, da sich diese durch ihre Ellipsenform und Größe von < 4-6mm, optimal gerade in schmalen Hohlschichten verteilen und verarbeiten lassen. Für Hohlschichtbreiten ab 5cm empfehlen wir hingegen unsere Steinwolle ECOFIBRE BLT 7 die eine Rohdichte von ca. 65kg/m3 hat, sowie die WLS 038 trägt und die speziell für die Kerndämmung ist.

einblasdaemmung hamburg
Kerndämmung in Hamburg (Mehrfamilienhaus)

Für den oberen Bereich Ihres Hauses haben wir mit unserer ECOFIBRE BLT 5 Steinwolle die eine Rohdichte offen aufgeblasen von ca. 45kg/m3 hat, ein absolut hervorragendes Material, was sich bestens für die Dämmung von z. B. der obersten Geschossdecke, Flachdächern und Dachschrägen, sowie im Holzrahmenbau eignet. Unsere Steinwollprodukte haben folgende Eigenschaften, die sie zu einem wertvollen Dämmstoff machen. Sie sind hydrophob (wasserabweisend), alters- und verrottungsbeständig, formstabil und biolöslich. Zudem unterliegen sie der Baustoffklasse A1, haben einen Schmelzpunkt über 1000°C und sind nicht brennbar, außerdem wird der Schallschutz merklich verbessert.

Einblasdämmung im Flachdach eines Hochhaues in HamburgEinblasdämmung im Flachdach (Hochhaus in Hamburg)

 

 

Haben Sie weitere Fragen zur Einblasdämmung oder suchen Sie einen zertifizierten Fachbetrieb in Ihrer Nähe? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!